Welche Menschen haben ein Diabetes-Risiko?

Typ-1-Diabetes
Immer mehr Menschen erkranken neu an Typ-1-Diabetes. Die Ursachen hierfür sind bisher nicht abschließend geklärt. Eventuell tragen Veränderungen der umweltbezogenen Risikofaktoren und/oder virale Infektionen zur Entstehung der Erkrankung bei. Neuerkrankungen können in jedem Lebensalter auftreten, am häufigsten sind jedoch Kinder und junge Erwachsene betroffen.

Typ-2-Diabetes
Die genauen Ursachen für die Entstehung des Typ-2-Diabetes sind bisher nicht geklärt, es gibt jedoch einige wichtige Risikofaktoren:

  • Übergewicht
  • Mangel an körperlicher Bewegung
  • fortgeschrittenes Lebensalter
  • Fehl oder Mangelernährung
  • ethnische Zugehörigkeit
  • Diabetes in der Familienanamnese
  • Gestationsdiabetes in der Anamnese (ein Diabetes, den Frauen während der Schwangerschaft entwickeln können)

Weltweit wächst die Zahl der Menschen mit Diabetes mellitus Typ 2 schnell an. Die steigende Anzahl Neuerkrankungen hängt mit der Überalterung der Bevölkerung, der wirtschaftlichen Entwicklung, der zunehmenden Verstädterung, der immer ungesunderen Ernährungsweise und einem Mangel an körperlicher Bewegung zusammen.1




1 IDF Diabetes Atlas (7. Ausgabe) (2015). Brüssel, Belgien: International Diabetes Federation.

 

5
Beitrags basiert auf 1 .